Wie funktioniert ein Mähroboter?

Das Zentrale Element bei einer Mähroboter-Installation ist das Begrenzungskabel. Dieses wird wenige cm unter dem Rasen entlang der Rasenkante gelegt. Dieses Kabel sendet ein schwaches elektromagnetisches Feld aus, welches der Mähroboter erkennt sobald er sich ihm nähert. Der Roboter weiß nun, dass dort die Grenze seines Arbeitsbereiches ist. Er fährt noch einige cm über das Kabel hinaus, dann wird er stoppen, die Richtung ändern und wieder anfahren, bis er abermals auf eine Begrenzung trifft.

Stößt er auf der Fläche gegen ein Hindernis wie z.B. einen Baum, ist das auch kein Problem. Der Roboter verfügt über Stoßsensoren, die das Hindernis erkennen und den Roboter ebenfalls die Richtung ändern lassen. Soll der Roboter nicht gegen einen Baum fahren, oder haben Sie Beete innerhalb Ihrer Rasenfläche, können mit dem Begrenzungskabel sogenannte Inseln gelegt werden. Diese Bereiche werden dann vom Automower® ausgespart.

Die Funktionsweise des Automower® ist in dem Video von Husqvarna sehr gut erklärt!

Welcher Mäher am besten zu Ihrem Garten passt, erfahren Sie mit unserem online-Rasencheck!